Erkennen guter Werkzeuge

Gutes Werkzeug erkennen

Ein gutes Werkzeug auf den ersten Blick zu erkennen ist nicht möglich. Nur durch Ausprobieren. Liegt es gut in der Hand und wie ist die Verarbeitung. In gut aufgestellten Baumärken ist das Ausprobieren kein Problem. Anders bei Set´s. Die sind eingeschweißt und das Auspacken verpflichtet zum Kauf. Hier müssen Sie sich dann auf Prüfsiegel wie das GS – Geprüfte Sicherheit und Auszeichnungen vom TÜV verlassen. Wenn aber ein Set weniger an Euros kostet als die Anzahl der Teile, versteckt sich meist mindere Qualität.

Fragt man in seinem Bekanntenkreis nach Empfehlungen für Werkzeug, geht es richtig los. Sehr viele Leute sind Heimwerker oder auch Profis und auf Marken eingebrannt.
Sie erzählen meist voller Euphorie von ihren Erfahrungen.
Man kann bei Werkzeugen ungeahnt tief ins Detail gehen.

Nehmen wir als Beispiel die Frage nach einem Akkuschrauber.
Der Kenner fragt nach dem Zweck. Die Antwort des Laien: „Schrauben?!“

Jaaaa, aber kleine Messingschrauben dreht man gefühlvoll mit dem Schraubendreher von Hand ein.
Um Schrauben in Holz zu drehen, ist es gut eine Drehmomentstufe wählen zu können und am besten bohrt man vor.
Ein Bohrfutter ist da optimal, weil man alles Einspannen kann. Es gibt auch Schrauber mit Sechskant-Aufnahme. Die kann am Gerät nicht durchdrehen. Für die Radmuttern am PKW ist ein Akkuschrauber wiederum zu schwach.
Je nachdem was man machen will braucht man einen großen Akkuschrauber mit viel Kraft oder einen kleinen der in eine Schublade passt.
Der Akku muss eine gewisse Kapazität haben… Lithium-Ionen-Akku… Das Ladegerät muss schnell aufladen oder es gibt einen zweiten Akku… Außen- oder innenliegender Akku… Rechts- und Linkslauf… Kohlebürste wechselbar… dazu einen Schnellwechselaufsatz oder sogar ein zweites Gerät. Auch ist nicht egal welchen Einsatz man verwendet. Empfehlen kann ich …
Und vor allem, lass die Finger von der Marke X.

So bekommen Sie in kürzester Zeit sehr viel Information.

Die gängigen Meinungen über gutes Werkzeug

Die gängigen Aussagen sind immer wieder

Gute Qualität entspricht hohem Gewicht; Kunststoff taugt nichts;  Billig kauft man zweimal; Was nix kostet taugt auch nix;

und gleichermaßen

Das benutze ich jetzt schon X Jahre und bin sehr zufrieden.

Wenn es ein 30 teiliges Bit-Set für 4Euro ohne zu Rosten vom Laden bis nach Hause schafft, nur weil die Teile im Öl liegen…
Das Bit nur in der Verlängerung bleibt, wenn man es nach oben hält…
Der Magnet nach entfernen des Bits herausfällt…
…habe ich nur 4Euro ausgegeben um mich zu Ärgern.

Ich habe schon oft, selbst bei Fachfirmen, Klebeband aller Art um die Werkzeuge gesehen. Hier ist wahrscheinlich, dass solch ein Gerät einen guten Dienst erfüllt. Da hat halt mal die Hülle nachgegeben. Nicht jeder Maschinenkörper hält einen Sturz aus großer Höhe aus.

Was sind nun die entscheidenden Punkte?

Um bei dem Beispiel des Akkuschraubers zu bleiben, ist in erster Linie der Preis wichtig. Je nach Ihrem Budget grenzen Sie somit auch die Auswahl ein.
Ist das geklärt, geht es gleich weiter zur Mindestanforderung bzw. der Verwendung. Werden Sie mit dem Gerät nur Schrauben oder auch Bohren? Wenn Sie auch Bohren möchten, kommt die Frage nach dem Material. Ist Stein oder Beton im Spiel wird ein Akkuschrauber mit Schlagbohrfunktion der geeignete sein. Um hier und da ein Loch zu Bohren ist das schon sehr gut. Und wenn er ein Loch in Beton macht ist er auch für die geläufigen Schraubarbeiten bestens geeignet.

Jetzt kann man eigentlich schon nichts mehr falsch machen. Wäre da nicht die Erfahrung.

Immer mehr Billiganbieter dringen in den Werkzeugmarkt ein. Zum Glück sind diese meist am zu günstigen Preis zu erkennen. Wie gesagt, mit Erfahrung. Außerdem ist es ziemlich Kurios, wenn ich zwischen meinen Lebensmitteleinkäufen eine Schlagbohrmaschine angeboten bekomme.

Einen guten kleinen Schrauber für die Haushaltsschublade bekommen Sie für unter 50€. Eine Akku-Schlagbohrmaschine ist im besten Fall für ca. 100€ zu erwerben. Diese ist dann für gelegentliche Projekte absolut ausreichend. Unter diesem Preis sind wichtige Bestandteile der Maschine meist aus Kunststoff oder anderem günstigen Material. Wie lange diese die Schlagfunktion aushalten brauche ich Ihnen wohl nicht zu erklären.

Das Fazit

Den maximalen Preis bestimmen Sie. Unter einem bestimmten Preis ist ein gutes Werkzeug nicht zu bekommen.
Wenn die Möglichkeit zum Testen besteht, tun Sie das. Nur Kaufen was wirklich gebraucht wird.
Ein gesundes Mittelmaß, mit dem Sie ihre eigenen Erfahrungen machen können, ist empfehlenswert.

Sie sehen, die Möglichkeiten und Optionen scheinen grenzenlos. Durch ein paar Fragen bleiben aber nur noch wenige Werkzeuge übrig. Mit der goldenen Mitte liegen Sie dann auch nicht falsch. Dann haben Sie das zweckerfüllende und somit Ihr gutes Werkzeug gefunden.

Sie haben Ihre Erfahrungen mit dem Kauf von Werkzeugen gemacht? Schreiben Sie mir einen Kommentar.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere